Eingereichte Ideen

Kurzbeschreibung

Das Sorglos-Paket

Um erfolgreich zu sein, müssen auch kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) ihre primären Wertschöpfungsaktivitäten mit sekundären Unterstützungsaktivitäten ergänzen. Obwohl diese nur indirekt an der Wertschöpfung für den Kunden beteiligt sind, unterstützen sie die Leistungserstellungsprozesse wesentlich z.B. in den Bereichen Verwaltung, IT, Buchhaltung, Logistik, Personal und Rechtsdienst.

Als internationales Grossunternehmen im Finanzdienstleistungsbereich verfügen wir über diese teilweise standardisierten Prozesse und prüfen die geschaffenen Infrastrukturen sowie die Rahmenbedingungen anderer Unternehmen im Rahmen eines „Sorglos-Paket Projektes“. Die Idee dahinter ist, dass KMUs ihre Wertschöpfungskette aufbrechen und Teile davon an den Finanzdienstleister auslagern und sich somit sorglos ihren Kernprozessen widmen können. Bestandteil des Sorglos-Paketes ist auch der Zugang zu den Kooperationspartnern dieses Finanzdienstleisters.

Kurz gesagt, andere Unternehmen sollen von der Unternehmensgrösse des Finanzdienstleisters und der damit verbundenen Erfahrung profitieren.

Im Weiteren erhält der Partner einen Einblick in die Herausforderungen der KMU‘s und kann diese dank individuellen Lösungen bedarfsgerecht noch besser einschätzen und ausbauen. Davon profitieren alle Beteiligten.

Beispiel 1:

Ein KMU überlegt sich, sein Personalwesen modular auszulagern. Hier wird sie das Sorglos-Paket unterstützen und administrativ entlasten.

Beispiel 2:

Ein Unternehmen prüft einen Markteintritt im Ausland. Das Sorglos-Paket kann in Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern bei den damit verbundenen juristischen und administrativen Hürden Unterstützung bieten.

Projektbeschrieb




Ideengeber

  • GU OST

  • Möchten Sie bei dieser Idee mitmachen, dann schreiben Sie dem Ideengeber:
  • E-Mail

  • 0 Antworten