Eingereichte Ideen

Kurzbeschreibung


In der Ostschweiz gibt es einige Firmen die Kunststoffe verarbeiten, wie beispielsweise im Spritzguss oder in der Extrusion.
Alle kaufen selber ein, dies oft bei den gleichen Lieferanten. Würden sich diese Unternehmen zusammentun, so könnten grössere Mengen zu einem besseren Preis eingekauft werden. Die Verhandlungsstärke gegenüber den Herstellern und Händlern würde sich verbessern. Somit wäre dies ein Beitrag zu Stärkung und zum Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit.

Projektbeschrieb


  • Ein grösseres Unternehmen könnte den Einkauf für die anderen Firmen übernehmen. Diese bezahlen einen entsprechenden Betrag für diese Dienstleistung.
  • Die Umsetzung könnte, inkl. Verhandlungen mit den Lieferanten innerhalb weniger Monat durchgeführt werden.
  • Um die Neutralität zu wahren, könnte es aber auch sinnvoll sein eine separate Handelsfirma zu gründen. Diese müsste nicht gewinnorientiert agieren. Der Preisvorteil soll möglichst 1:1 an die Unternehmen gehen. Finanzierung wäre zum Beispiel über einen fixen Betrag pro Bestellung möglich.
  • Vorteil für die Unternehmen, sie bestellen immer bei der Handelsfirma.

Diese Idee gefällt mir


Ideengeber

  • Patrick Kern

  • 0 Antworten